Die Farben der Natur

Färberkurse

Das Mühlviertel wurde über Jahrhunderte geprägt vom Flachsanbau, der Leinenverarbeitung, dem Weben und dem Färben von Fasern. An diese Tradition knüpft Christiane Seufferlein mit ihrem Färbergarten an. In verschiedenen Kursen befasst sich die Kräuterpädagogin in Ausbildung mit dem Färben von Wolle und anderen Textilien mittels Pflanzen.

 

Faszination Farbe

Die Farbenpracht der Pflanzenwelt lässt sich aber nicht nur auf Fasern festhalten. Das Herstellen von Malfarben, Federn, Pinsel und Papier begleitet die Menschen seit jeher. In umfangreichen Tageskursen können TeilnehmerInnen ihre gesamten Kunstutensilien vom Pinsel, über die Farbe bis zum Papier selbst herstellen. Das Material kommt dabei fast ausschließlich aus der Natur.

Spaziergang zu den Helfern vor der Haustür

Auf gemütlichen Spaziergängen durch das schöne obere Mühlviertel erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  viel über die Pflanzenwelt vor der eigenen Haustüre. Welche Pflanzen zum Färben, Heilen und Verspeisen verwendet werden können, wie unsere Vorfahren sie genutzt haben und so manche mystische Geschichte rund um die blühenden Mitbewohner erwartet die Wanderer.

Spinnen mit Handspindel und Spinnrad

Das Verspinnen von Tierhaaren und Pflanzenfasern ist eine der ältesten Kulturtechniken der Menschheit. Schon in der Steinzeit kannte man einfache Handspindeln. Dieses meditative Handwerk verbinden uns direkt mit unseren Vorfahren, ist ein toller Ausgleich zur Alltagshektik und bietet ungeahnte kreative Möglichkeiten. 

Alle Kurse können auch privat gebucht werden. Ab 6 Personen komme ich mit der Färberküche ins Haus!

Hier gehts zu den aktuellen Kursen (werden laufend aktualisiert)

 

 

  • Wix Facebook page

Biohof Seufferlein, Leithen 16, 4162 Julbach, 0043 680/2176428, office@biohof-seufferlein.at

© 2016 Alle Rechte Vorbehalten